»Wenn die
Verbindung aus
unseren Wurzeln entsteht...«

Testimonials

Erfahrungsberichte unserer Teilnehmenden über die GFK-Ausbildung in der Empathie-Werkstatt®

Das Feedback unserer Teilnehmenden ist uns sehr wichtig! Wir nehmen uns Anregungen zu Herzen und freuen uns sehr, wenn wir zur Entwicklung und zum Wachstum beitragen konnten. Mit Engagement und Begeisterung entwickeln wir so unsere Seminare stets weiter.

Dani

Kurze Vorstellung
Ich bin 33 Jahre jung, tätig als IT-Projektleiter und befinde mich in der Trennungsphase meiner langjährigen Partnerin. Wir haben zusammen zwei “Scheidungskatzen”.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Sehr vereinfacht erklärt: Mein Mami verstarb unerwartet. Ich musste mich um Behördengänge und die Beerdigung kümmern und gleichzeitig habe ich im Job zu allem ja gesagt, um die Karriereleiter zu erklimmen. Last but not least habe ich mich selbst ein Stück weit in der Beziehung mit meiner Partnerin verloren. So bin ich dann in eine Erschöpfungsdepression gerutscht.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Überhaupt nicht. Meine Intuition hat mir gesagt, dass ich genau das brauche.

Warum bist du hier in der Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation (GFK)?
Ich habe vorher schon gedanklich verstanden, warum ich in eine Erschöpfungsdepression geraten bin. Ich habe meine Gefühle und Bedürfnisse lange Zeit unterdrückt bis mir mein Körper unmissverständliche Signale gegeben hat. Mit GFK wollte ich also lernen, wie ich meine Bedürfnisse und Gefühle wieder wahrnehmen und ausdrücken kann.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
In der Sekundarschule mussten wir einen Vortrag über unsere Vorbilder halten. Da wurden Fussballer porträtiert, oder über Schauspielerinnen geschwärmt. Ich hingegen habe gesagt: Ich will einfach nur Ich sein und niemandem hinterherlaufen. GFK war unglaublich wichtig, dieses Ich wiederzufinden und es heute aktiv zu pflegen. Nebst dem merke ich auch, wie heilsam es im Umgang mit anderen ist. Die Beziehungen werden respektvoller, weicher und erfüllender.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ein Beispiel aus dem Arbeitsalltag: Als IT-Projektleiter stosse ich immer wieder auf Widerstände. Dank GFK kann ich diesen gelassen begegnen und die Personen dort abholen, wo sie feststecken.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Ehrlich gesagt, war das eher ein Zufall. Ich habe ganz spezifisch nach einer GFK-Ausbildung gesucht. Nebst allen anderen Anbietern hat mir der Name Empathie-Werkstatt zugesagt und die Website machte auf mich einen wahnsinnig professionellen Eindruck.

Wie findest du die Ausbildung?
Ich will die Ausbildungen nicht missen. Sie waren für mich lebensverändernd. Ich finde wichtig zu erwähnen, dass es nicht nur um die technische Umsetzung der GFK-Methode geht (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte). In der Seminarreihe von Uschi geht es viel mehr um die Reise zum Selbst.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen?
Ich kann es jedem empfehlen, der offen und mutig ist.

Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Auf jeden Fall!

Biine

Über mich
Ich heisse Sabine, werde oft liebevoll Biine genannt, und bin 36 Jahre jung. Mit grosser Leidenschaft arbeite ich in der Psychiatrie als Berufsbildnerin.

Mein Weg zur GFK
Ich habe die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) in den internen Unterricht für HF-Studierende und FaGe-Lernende eingeführt, damit diese ihre ersten Erfahrungen sammeln konnten. Da mir jedoch eine gewisse Tiefe fehlte, entschied ich mich, meine Kenntnisse in der GFK weiter zu vertiefen.

Entschluss zur Weiterbildung
Ich war mir meiner Entscheidung, die GFK intensiver zu erlernen, vollkommen sicher und habe mich ohne jeglichen Zweifel für die entsprechende Ausbildung angemeldet.

Persönliche Ziele in der Ausbildung
Ich nehme aus eigenem Antrieb an der Ausbildung teil. Mein Ziel ist es, die GFK nicht nur zu verinnerlichen, sondern sie auch aktiv nach aussen zu tragen. Ich möchte, dass die Menschen in meinem Umfeld von der Gewaltfreien Kommunikation und meiner Person profitieren.

Bedeutung der GFK in meinem Leben
Die GFK ist zu einer wichtigen Stütze in meinem Leben geworden. Sie ermöglicht mir, meine inneren Prozesse genau zu erfassen und in verschiedensten Situationen handlungsfähig zu bleiben. Diese Praxis schenkt mir Gelassenheit und inneren Frieden, was auch meinem Umfeld nicht verborgen bleibt.

Anwendung der GFK
Ich setze die GFK sowohl in Patientengesprächen als auch in der Arbeit mit Bezugspersonen ein, indem ich sie behutsam und empathisch in die Methoden einführe. Die GFK begleitet mich nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Alltag.

Wahl meiner Ausbilderin Uschi
Meine Entscheidung fiel auf Uschi, eine Ausbildnerin, die mir durch eine herzliche Empfehlung ans Herz gelegt wurde. Jemand, der bereits vor einigen Jahren das erste Modul bei ihr besucht hatte, sprach mit solcher Wärme von ihr, dass ich keine Zweifel hatte, den richtigen Weg zu gehen. Schon beim ersten Treffen wurde mir bewusst, warum Uschi so geschätzt wird. Ihre ruhige und empathische Ausstrahlung füllt den Raum mit einer Aura von Geborgenheit und Verständnis, die den idealen Nährboden für Lernen und persönliches Wachstum bietet.

Uschi verkörpert die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation nicht nur in ihren Lehrmethoden, sondern auch in jedem Aspekt ihres Seins. Ihre Art zu kommunizieren, ihre sorgsamen Handlungen und ihr respektvoller Umgang mit jedem Einzelnen machen sie zu einem lebendigen Beispiel für die Lehren, die sie vermittelt. Ihre Fähigkeit, eine liebevolle und unterstützende Lernumgebung zu schaffen, ermöglicht es jedem Lernenden, sich voll und ganz einzubringen und die tiefgründigen Inhalte der GFK authentisch zu erfassen und zu integrieren.

Es ist mehr als eine Ausbildung, es ist eine Reise der Selbstentdeckung und persönlichen Entwicklung, die Uschi mit ihrer einfühlsamen und kompetenten Art begleitet. Ihre Präsenz im Kursraum ist nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend. Jede Begegnung mit ihr bestärkt mich im Glauben, dass die GFK eine kraftvolle Methode ist, um echte Verbindung und Verständnis zu fördern. Uschi ist nicht nur eine Lehrerin, sondern eine Mentorin, die mit ihrem tiefen Verständnis und ihrer Empathie jeden dazu befähigt, das Beste aus sich selbst herauszuholen.

Struktur und Nutzen der Ausbildung
Die Ausbildung ist intensiv und praktisch gestaltet, was perfekt zu meinem Lernstil passt. Schritt für Schritt führt sie tiefer in die Thematik ein und ermöglicht es, die GFK-Haltung authentisch zu erleben.

Empfehlung der Ausbildung
Ich empfehle diese Ausbildung jedem, der sein Leben positiv verändern möchte. Wer tiefgreifendere Beziehungen aufbauen und andere in ihrer Wahrhaftigkeit unterstützen will, findet in dieser Ausbildung einen unverzichtbaren Wegweiser.

Tomi

Kurze Vorstellung (wer bist Du?)
Thomas Schärer, betrieblicher Mentor und Paarberater.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Die GFK und damit die Empathie-Werkstatt durfte ich vor Jahren in einer persönlichen Krise kennenlernen. Unterdessen ist die GFK fester Bestandteil unserer Begleitungen und Lebensstil.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Bestrebt, die GFK immer tiefer zu festigen und um selbst Menschen die GFK weiterzuvermitteln.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Weil sie uns einen sehr schnellen Zugang zu Gefühlen und Bedürfnissen ermöglicht.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Im täglichen Arbeiten, in der Familie und im Leben.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
War damals reiner Zufall (?) ?

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Bis jetzt sehr spannend und bereichernd. Ich freue mich auf die weitere Fortsetzung.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Auf jeden Fall. Ich fühle mich sehr wohl, gut betreut und lerne von Modul zu Modul immer noch tiefer im Verständnis anzukommen.

Sabina

Kurze Vorstellung
Ich bin Sabina Cosi, bin Member einer dynamischen Marketing- und Kommunikationsagentur. Mein Fokus liegt auf Finanzen. Mich begeistert das ganzheitliche Verständnis einer Unternehmensstruktur. Als Mitglied der Geschäftsleitung trage ich dazu bei, unsere Agentur kontinuierlich weiterzuentwickeln und voranzutreiben. Diese Herausforderung erfüllt mich mit Energie.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich suchte nach einer Kommunikationsmethode, die mir im Umgang mit schwierigen Gesprächen mehr Power verleiht und meine Sicherheit steigert. Stattdessen habe ich eine neue, ganzheitliche Lebenseinstellung entdeckt! Sie hilft mir, meine Denk- und Handlungsweise zu reflektieren, sie zu transformieren und besser mit Fehlkommunikationen und Missverständnissen umzugehen.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein, hatte ich nicht. Die Buchung der Ausbildung war für mich ein spritziger Sprung ins Unbekannte. Keine Zweifel, nur Vorfreude und die Gewissheit, dass ich genau den richtigen Schritt gemacht habe. Ich wollte, dass die Reise beginnt.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Ich bin hier, um meine volle Verantwortung zu übernehmen und den Weg zur Trainerin für gewaltfreie Kommunikation zu beschreiten – eine aufregende Reise der Selbstentdeckung, Reflexion und persönlichen Entwicklung. Es begeistert mich, anderen zu helfen, effektiver und empathischer zu kommunizieren und ich strebe danach, Gewaltfreiheit, Empathie und Verständnis in unserer Gemeinschaft zu fördern. Diese Ausbildung bedeutet für mich nicht nur eine persönliche Transformation, sondern auch das Streben nach einer Welt, in der Empathie eine zentrale Rolle spielt.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Die GFK öffnet mir Herzen. Sie ist für mich unverzichtbar geworden. Sie hebt jedes noch so simple Gespräch auf Next-Level. Dank diesem geniesse ich Gespräche. Es befähigt mich, meine eigenen Gefühle und Bedürfnisse selbstbewusst zu artikulieren und mein Selbstvertrauen zu stärken. Und ganz nebenbei trage ich dazu bei, dass meine Umgebung zu einem Ort wird, an dem Empathie gelebt und Fights gelassener gelöst werden.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich wende die GFK im privaten und im beruflichen Kontext an. Zum Beispiel nutze ich sie, um Konflikte im Büro elegant zu lösen, indem ich aktiv zuhöre (nicht unterbreche, sondern ausreden lasse), präsent bin (schenke Aufmerksamkeit) und mich in die Lage versetze, die Person zu verstehen. Auch in persönlichen Beziehungen setzte ich sie ein, um meine Gedanken klar auszudrücken und eine authentische Verbindung aufzubauen. Kurz gesagt, die GFK ist mein Geheimrezept für eine gelassene Kommunikation, die sowohl Stil als auch Substanz hat.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Uschi zeigt sich in ihrer Kommunikation stilvoll, emphatisch und in absoluter Präsenz. Sie schafft einen Raum, in dem sich die Teilnehmer:innen gehört und unterstützt fühlen. Sie besitzt das tiefe Verständnis, die Prinzipien der GFK klar zu vermitteln. Sie motiviert uns, aktiv am Lernprozess teilzunehmen und ermutigt uns, uns den Herausforderungen zu stellen. Uschi ist authentisch und teilt all ihr Wissen mit uns. Dadurch schafft sie eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit. Wenn sie spricht, entsteht ein wunderbares, ruhiges Lernumfeld.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Die Ausbildung ist ein wilder Ritt! Manchmal sprühe ich förmlich vor Inspiration, während ich in anderen Momenten von Informationen und Übungen überwältigt bin. Doch jede einzelne Achterbahnfahrt formt mich und dafür bin ich dankbar.

Mein Statement: Ich bin absolut begeistert. Die Ausbildung hat mein Mindset geboosted, sie ist wie ein frischer Wind für meine Kommunikationsfähigkeiten. Ich fühle mich bereichert und aufgeladen und bin gespannt, welche unbekannten Pfade diese Reise für uns alle bereithält.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Dir. dem Einzelnen, dem Paar, der Familie, dem Arbeitsumfeld. Bist du bereit, deine zwischenmenschlichen Beziehungen zu vertiefen und auf ein neues Level zu heben? Suchst du nach Möglichkeiten, deine Kompetenz im Konflikt zu verbessern? Willst du eine unterstützende und wertschätzende Kommunikationskultur erfahren? Dann könnte GFK genau das Richtige für dich sein!

Jürg

Kurze Vorstellung
Wenn ich chatGPT frage, werde ich so vorgestellt:
Jürg ist ein IT-Professional. Er hat einen Ruf als zuverlässiger und kenntnisreicher Fachmann, der sowohl kunden- als auch firmenorientiert arbeitet.
Wenn ich meine Freunde frage:
Jürg ist ein temperamentvoller Freund, auf den man sich verlassen kann. Auch wenn er seinen eigenen Kopf hat.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich wechselte in eine Firma mit einer Frauenüberzahl. Dadurch war es nötig meine direkte Kommunikation neu zu überdenken, weil diese nicht immer so gut ankam.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein ich hatte keine Zweifel, da ich nicht genau wusste, was mich erwarten würde.

Warum warst du hier in der Ausbildung?
Den Tipp erhielt ich von meiner Arbeitskollegin, welche die ersten Kurse in der Empathie-Werkstatt schon absolviert hatte. Sie empfahl mir die Ausbildung wärmstens.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Weil sie mich lernte auf mich aufzupassen und mich nicht so schnell triggern zu lassen.
Durch die erlernte Selbstreflexion wird mir auch klarer, warum ich in gewissen Situationen so reagiert habe. So bin ich in einem fortlaufenden Prozess der Weiterentwicklung.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Meine Anwendungen sind im Büro oder daheim. Speziell jedoch mit Leuten, die ich als «schwierige» Menschen einstufe. Mit etwas Übung wird da das Konfliktpotential immer kleiner.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Wie schon erwähnt wurde mir Uschi herzlichst empfohlen, was sich auch zu 100% bestätigt hat.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Ich konnte viel über mich lernen und den Umgang mit meinen Mitmenschen. Vor allem lernte ich empathisch zuzuhören und nicht alles persönlich zu nehmen.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Da die GFK immer noch kein Bestandteil unserer schulischen Ausbildung ist, empfehle ich jedem diese Ausbildung. Die Empathie-Werkstatt, speziell Uschi natürlich, hat mich in eine andere Dimension der Kommunikation eingeführt. Es ist nicht nur auf andere zugehen und zuhören, sondern speziell sich mit sich selbst auseinander zu setzen.
Wenn ich ehrlich bin, GFK öffnet einem viele Türen, welche man vorher noch gar nicht gekannt hat. Auch beim Umgang mit Kindern.

Karin

Kurze Vorstellung
Ich bin Primarlehrerin und Craniosacraltherapeutin, momentan biete ich aber keine Therapien an.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich war vor der Ausbildung unzufrieden mit mir, wusste nicht so recht, was das Leben noch zu bieten hätte und wünschte mir ein leichteres, fröhliches Leben mit Schwung und Sinn.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nach dem Grundlagenseminar hatte ich keine Zweifel, sondern war überzeugt, dass GFK auf der Herzebene angeboten das Richtige ist. Ich wollte kein technisches GFK erlernen. Dies an den ersten zwei Tagen zu merken, war wichtig für mich.

Warum bist du hier in der Ausbildung Gewaltfreie Kommunikation (GFK)?
In jedem Modul konnte ich so viel mitnehmen, lernen und ausprobieren, dass es mir einfach passte.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
GFK ist unterdessen sehr wichtig und dies wird auch so bleiben. Ich lernte mit mir umgehen, lernte Gefühle zulassen und benennen und entdeckte meine Bedürfnisse. Dies brachte Stabilität, Freude, Entdeckungslust, Freiheit und Leichtigkeit in mein Leben.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich wende GFK im Alltag an, manchmal spontan, manchmal auch durch Nachspüren und Nachdenken. In der Schule mache ich es gezielt, wenn Unmut, Streit da ist und auch als Unterrichts-Sequenzen, wo die Kinder sich selbst mit Gefühlen und Bedürfnissen auseinandersetzen. Dies ist immer wieder bereichernd für mich.
Eine Erkenntnis, die ich vor einiger Zeit hatte: wenn ich mit mir verbunden bin, ruhig und zentriert bin, dann hat dies auch schon einen Einfluss auf alle rundherum. Es macht mir Freude, dies immer wieder auszuprobieren.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Uschi habe ich ausgesucht, weil sie GFK mit Herz anbietet.
Die Empathie-Werkstatt strahlte mich auf dem Internet einfach an!

Wie findest du die Ausbildung?
Die Ausbildung in Blöcken, mit Zwischenzeiten, die zum Üben ideal sind, wo ich mir selber Aufgaben stellen und Fragen dazu sammeln kann, ist für mich sehr passend.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen?
Ich kann allen diese Ausbildung empfehlen, die interessiert sind an Selbstreflektion, an Entwicklung, an Wachstum, an Inspiration fürs Leben und an mehr Frieden auf dieser Welt.

Steffi

Kurze Vorstellung
Mein Name ist Steffi (Stefanie), ich bin 1986 geboren und aufgewachsen im Kanton Bern. Ich bin Mutter zweier Söhne und lebe mit den beiden, meinem Mann und noch diversen Tieren auf dem Lande. An den Wochenenden haben wir auch Pflegekinder bei uns. Ich arbeite in einer ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrie. Ich bin ursprünglich Pflegefachfrau, aber nun mehr in der systemischen Beratung und Familientherapie tätig.
Ich bin gerne draussen in der Natur, auch hoch zu Pferd, und reise gerne.

Wie war die Ausgangslage für die Ausbildung?
Bereits in einem CAS habe ich die GFK als Modell kennengelernt. Einen weiteren Kurs wurde mir von meinem jetzigen Arbeitgeber empfohlen. Nach dem Grundlagenseminar war ich so begeistert, dass ich wusste, dies ist ein Weg, den ich weitergehen will.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein, höchstens der für mich lange Weg nach Wigoltingen liess mich etwas zweifeln.

Warum bist du/warst du hier in der Ausbildung?
Nach vielen Erkenntnissen im Grundkurs wusste ich, es «muss» weitergehen. Ich will mehr von dieser Verbundenheit mit mir selbst und anderen Lebewesen. Ich feiere nach jedem Wochenende meine Fortschritte und Erkenntnisse.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Die GFK zeigt mir meine Bedürfnisse und die Bedürfnisse meiner Mitmenschen. Durch den Selbstempathieprozess zeige ich mir, was ich fühle und brauche. Ich komme so in die Verantwortung für mich. Ich kann kommunizieren und Bedürfnisse von Anderen und mir wahrnehmen. Es hilft mir Menschen zu verstehen und nicht zuletzt einen friedvollen Umgang zu pflegen.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich versuche GFK in meinem Alltag zu leben. Ich begegne meinen Klienten mit Empathie und bestärke sie im Wahrnehmen ihrer Gefühle und Bedürfnisse. Auch in privaten Beziehungen und vor allem auch im Umgang mit meinen Kindern versuche ich in der GFK zu kommunizieren.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Dem Grundkurs folgte ich einer Empfehlung. Uschi wurde ein Herzensmensch für mich. Sie lebt GFK, bringt immer wieder ihre authentischen Erfahrungen mit ein. Sie lehrt mich, dass ich selbst lernen kann. Nach jedem Seminar bin ich erfüllt und dankbar.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Ich freue mich auf jedes Seminar-Wochenende. Ich bekomme viel Inputs, Werkzeuge, Fachwissen, Austausch, Reflexion und Selbstreflexion für mich in jedem Kurs mit. Ich kann üben und fühle mich immer sehr wohl und angenommen in den Seminaren. Die Atmosphäre erlebe ich als motivierend und wohlwollend.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Ja, ich empfehle die Kurse/Ausbildung allen, die gerne wachsen möchten. Menschen, die mit sich und Anderen mit Empathie leben möchten.

Nicole

Kurze Vorstellung
Nicole Käser (34), Mutter von bald 4 Kindern, Schul- und Kita-Mitgründerin der Wirkstadt, Schulinhaberin, Schulleiterin und Lernbegleiterin

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich wollte Konflikte in meinem Unterricht besser begleiten können. Ich fühlte mich selbstsicher und schon nahe am Optimum mit meinem Leben. (Eindrücklich, wie lange ich nachher in der Ausbildung noch am Thema Sicherheit arbeitete und überwältigend, wie viel besser das Optimum nun ist – viel grösser, als ich es mir je zu träumen gewagt habe vor der Ausbildung.)

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein, das Buch von Marshall Rosenberg hat mich in den Bann der GFK gezogen und dazu bekam ich die Kursempfehlung zu Uschis Kursen von einer Lehrerkollegin, die so begeistert war von der Empathie-Werkstatt, dass ich mich nur freuen konnte.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Die Empfehlung meiner Freundin lautete: Wenn du GFK-Kurse besuchen möchtest, dann musst du zu Uschi. ;-)

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Die GFK ist für mich eine Lebenshaltung, mit welcher ich zu ganz viel Fülle gefunden habe. Für mich bedeutet GFK, Integrität zu leben, echt zu sein, Dinge zu sagen, wie ich sie wirklich meine, Ängste aufzuarbeiten und frei zu werden.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich lebe GFK. Ich kann gar nicht mehr anders. Durch die GFK hat sich mein Leben auf sehr vielen Ebenen verändert. Ich mache mir nun die Welt, wie sie mir gefällt. ;-)

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Wegen der Empfehlung: Wenn dann Uschi.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Intensiv, tief, sinnvoll – für mich waren es 5 Jahre eine echte Wanderung durch Tiefs und Hochs, jetzt lebe ich auf einer Hochebene. Die GFK konnte ich durch Uschi wirklich in meinem Alltag integrieren. Meine Giraffen-“Gspändli” würde ich zu keinem Preis wieder hergeben. Ich bin es mir wert, regelmässig meine Tanks zu füllen, und sie sind für mich ganz wichtige Freundinnen geworden. :-)

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Allen!
Ich habe mit der Ausbildung begonnen, um anderen zu helfen, und habe am Schluss vor allem mir selbst geholfen. Es fühlt sich einfach anders an, wenn man aus der Fülle in der Welt handeln kann. (Nicht weil ich helfen muss, sondern weil es mich beschenkt, helfe ich gerne.)

Tanja

Kurze Vorstellung
Ich bin Tanja Romano – lösungsorientier Visualisierungscoach und GFK-Trainerin (in Ausbildung), vierfache Mami, Ehefrau, Tochter, Freundin, Unternehmerin und leidenschaftliche Reiterin.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Vor dem Start meiner GFK-Ausbildung fand ich mich oft in einem turbulenten Familienalltag wieder. Ich kannte zwar die GFK, aber lediglich als Kommunikationsmethode, mit der man nach aussen kommunizieren kann/soll. Zwischen den Windungen des Alltags und den täglichen Kraftakten in meiner Mutterschaft fühlte ich mich oft überwältigt und erschöpft. Der Druck, allen gerecht zu werden, nagte an meinem Selbstvertrauen, und ich hatte viele Zweifel an den eigenen Fähigkeiten. Die Balance zwischen den Bedürfnissen meiner Kinder und meinen eigenen Träumen schien unerreichbar, während negative Glaubenssätze wie Schatten über meinem Weg lagen. Konflikte in der Eltern-Kind-Beziehung und ein Mangel an innerer Stärke verstärken meine Herausforderungen. Zudem war ich nahe an einem Zusammenbruch und die Mutter-Last hat mich täglich beinahe erdrückt.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein, ich war mir sicher, dass ich durch die empathische Begegnung mit meinen Glaubenssätzen endlich an die Wurzeln meiner Zweifel und Probleme in meinem Leben kommen werde. Ich wollte eine grundlegende Veränderung. Da war die GFK das, was mich angelacht hat.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Es gab für mich verschiedene Bedürfnisse, die ich mir mit der Ausbildung erfüllen wollte. Sicherlich ging es mir in erster Linie um eine verbesserte Kommunikation mit mir selbst und mit meinem Umfeld. Ich wollte meine Konfliktfähigkeit verbessern und lernen, wie ich Selbstfürsorge betreiben kann. Es sollte endlich ruhiger werden in mir drinnen – das war die grosse Sehnsucht, die mich hauptsächlich getrieben hatte, nach einer Lösung zu suchen.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Die GFK spielt für mich eine bedeutende Rolle, um eine verbesserte Beziehung zu mir selbst sowie zu meinem Mann und meinen Kindern zu kultivieren. Sie dient als Werkzeug zur Stressbewältigung und Selbstreflexion. Meine Fähigkeit zur Konfliktlösung hat sich definitiv verändert, und heute erziehe ich meine Kinder grösstenteils ohne den Einsatz von Strafen oder Belohnungen, da ich erkannt habe, warum dies nicht sinnvoll ist.
Die GFK ist für mich mehr als nur eine Methode oder ein Ratgeber; sie ermöglicht mir, eine tiefere Verbindung zu mir selbst und zu anderen Menschen. Durch das Verständnis, dass niemand für meine Gefühle verantwortlich ist und ich auch nicht für die Gefühle Anderer, habe ich eine Freiheit gefunden, die mein Leben auf eine ganz besondere Weise bereichert.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Mittlerweile wende ich die GFK sowohl bewusst als auch unbewusst täglich an, sowohl privat als auch beruflich. Sie hat sich zu einem festen Bestandteil meines Alltags entwickelt. Es ist wundervoll zu beobachten, wie die Veränderung fliessend in meinen Alltag übergeht und ich mittlerweile nicht mehr krampfhaft darüber nachdenken muss, wie ich sie anwenden kann. Ich habe eine innere Haltung entwickelt, die mir Selbstsicherheit und innere Ruhe gebracht hat, genau wie ich es mir erhofft hatte.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Ich bin mehr oder weniger zufällig auf Uschi gestossen und bin dem Schicksal unglaublich dankbar, dass sich unsere Wege gekreuzt haben. Ihre Art der Wissensvermittlung hat mich sofort fasziniert, und vor allem habe ich in ihr eine Trainerin gefunden, die nicht nur eine Methode vermittelt, sondern eine Grundhaltung verkörpert, die sie selbst auch lebt.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Uschis Ausbildung ist einfach genial! Das Lernen fühlt sich an wie ein Spiel, bei dem jeder Teil wie von selbst an den nächsten anschliesst. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie mühelos sie komplexe Konzepte vermittelt und dabei eine lockere Atmosphäre schafft. An ihre ruhige Art musste ich mich erst gewöhnen, aber heute liebe ich diese innere Ruhe sehr und profitiere enorm von ihrer inneren Stärke. Ihre Methode ist grossartig und hat mein Verständnis für die GFK auf eine ganz neue Ebene gehoben. Ich bin so dankbar, dass ich diese spannende Reise mit ihr erleben dar

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Diese Ausbildung empfehle ich allen, die sich in verschiedenen Lebensbereichen befinden und nach persönlicher Weiterentwicklung streben. Insbesondere für Menschen, die bereit sind, sich ihren grossen Lebensthemen zu stellen und genau hinzuschauen. Sie ist auch ideal für Eltern, die neue Wege suchen, um Familienkonflikte zu lösen und eine tiefere Bindung zu ihren Kindern aufzubauen. Weiter eignet sich die Ausbildung für jene, die inneren Frieden suchen und an persönlichem Wachstum interessiert sind. Sie bietet die Möglichkeit, die Selbstreflexion zu vertiefen, innere Ruhe zu stärken und emotionale Intelligenz zu entwickeln. Auch für Fachleute und Coaches, die ihre Fähigkeiten in zwischenmenschlicher Kommunikation und Konfliktlösung erweitern möchten, ist die GFK-Ausbildung bei Uschi äusserst wertvoll.
Insgesamt bietet die Ausbildung eine umfassende Herangehensweise an persönliches Wachstum, zwischenmenschliche Beziehungen und Konfliktlösung. Sie ist daher für eine Vielzahl von Menschen geeignet, die nach Veränderung und Verbesserung in ihrem Leben streben.

Clare

Kurze Vorstellung
Ich bin Clare, 41, wohne und komme aus Zürich, arbeite im Bereich Marketing und Sponsoring, bin leidenschaftliche Impro-Schauspielerin und seit 2020 angefressene GFK-lerin ;).

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Wie (wahrscheinlich) alle, habe auch ich meinen Rucksack zu tragen. Über die Jahre wurde er schwerer und schwerer und ich hatte einfach keine Lust mehr zu schleppen! Es musste doch einen Weg geben, das Angesammelte und den in der Zwischenzeit wertlosen Ballast loszulassen? Über meine Maltherapeutin wurde ich auf die GFK aufmerksam.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Da das Modul 1 ein Wochenende war, wusste ich, dass ich hier nichts zu verlieren hatte. Ich schaute mir dann die weiteren Module an und die waren zu dieser Zeit einfach zu aufwendig für mich. Ich traute der ganzen Sache noch nicht ganz. Somit legte ich die GFK etwas auf Eis. Ein Jahr später entschloss ich mich jedoch das Seminar “Glaubenssätze Empathisch begegnen” zu besuchen, da für mich zu dieser Zeit der Aufwand meinem Bedürfnis entsprach. Kurz und knapp: es war der Wendepunkt und ich machte mich auf den GFK-Weg. Ja, teils hatte ich Zweifel, da es einen gewissen Aufwand bedeutete, doch was ich jeweils lernte und zurückbekam war soviel mehr… Ich konnte an den GFK-Wochenenden meine Energietanks füllen und langsam damit beginnen meinen Rucksack anzuschauen (und dann irgendwann hoffentlich etwas zu leeren).

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Eine gute Kollegin von mir hatte das Modul 1 bei der Empathie-Werkstatt gemacht und es mir wärmstens empfohlen. Ich fühlte mich immer wohl und finde das entschleunigte Tempo wunderbar, um einfach mal anzukommen und abzuschalten. Die Räumlichkeiten finde ich sehr schön und man hat überall die Möglichkeit sich zurückzuziehen oder sich auszuruhen.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Es ist ein Weg mich besser kennenzulernen und meine “Trigger” (oder Wölfe) besser wahrzunehmen und mich nicht immer so fremdgesteuert zu fühlen! Die Beziehungen in meinem Leben zu verschönern – nach aussen und nach innen.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ja, immer wieder. Sei es privat in Gesprächen / Austausch mit Kolleg*innen oder im Büro und vor allem bei mir: Was denkt es in mir? Welchen Konflikt trage ich gerade mit mir selbst aus?

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Nach der Empfehlung und dem ersten Kursbesuch war es für mich klar, dass ich die Ausbildung hier machen will. Der Kurs ist logisch und klar aufgebaut und gleichzeitig so flexibel, dass man auf aktuelle Diskussionen, Fragen eingeht. Uschi und ihre Assistent*innen halten die Gruppe zusammen und geben Freiraum das Erlernte umzusetzen und selbst zu erleben.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Es ist spannend und ich lerne so viel fürs Leben – für alle Bereiche. Es ist einfach eine Bereicherung.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Ehrlich gesagt allen, die mit Konflikten (innen und aussen) besser umgehen wollen und den Rucksack etwas entleeren wollen.

Hannah

Kurze Vorstellung (wer bist Du?)
Mein Name ist Hannah Aeschbacher. Ich bin Musik- und Bewegungspädagogin sowie Chorleiterin.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich habe durch meine Eltern, die in meiner Kindheit schon einige GFK-Weiterbildungen gemacht haben, einiges mitbekommen und habe mich bei Konflikten deswegen an sie gewandt. Vor der Buchung von Modul 1 hatte ich schon mehrere Bücher zum Thema gelesen.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Ich hatte keine Zweifel vor der Buchung. Uschi hat mich mit ihrer Website überzeugt, die ich als sehr übersichtlich, klar und ansprechend empfand. Ausserdem hat mich ihre Beziehung zu Pferden und das Anbieten von Kursen mit Pferden begeistert.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung? Warum hast du Uschi ausgesucht?
Ich habe Uschis Angebot mehr oder weniger zufällig entdeckt und wollte es mit ihr einfach mal ausprobieren. Ich habe mich von Anfang an in den Kursen wohlgefühlt. Für mich war der intensive und einzigartige Fokus auf die Empathie und die damit einhergehenden Empathieprozesse ausschlaggebend. Die ersten Übungen dazu waren schon im Modul 1 für mich eine eindrückliche Erfahrung. Ich hatte bei allen Kursen den Eindruck, dass ich mit Uschi GFK nicht lerne, sondern lebe. Ich habe eine grosse Entschleunigung und dadurch auch Bewusstheit und Achtsamkeit mit mir selbst und anderen erlebt. Für mich war es ausserdem wichtig und auch berührend, dass Uschi einen grossen Wert auf innere Heilung, Beschäftigung mit eigenen Glaubenssätzen und Traumata legt. Der Fokus liegt auf einem selbst. Diese Selbstklärung und auch Heilung ermöglichen dann das Miteinander mit anderen.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Für mich ist die GFK inzwischen eine Lebensphilosophie, die jeden Bereich meines Lebens umfasst und beeinflusst sowie meine Perspektive, meine Gedanken und mein Verhalten von Grund auf verändert hat. GFK gibt mir konkrete Strategien in die Hand, wie ich mit schwierigen Situationen umgehen kann. Ich muss nicht mehr Angst haben, meine Gefühle zu zeigen, für mich einzustehen oder auch belastenden Themen im Leben anzugehen. Ausserdem schenkt die GFK mir ein unendliches Wohlwollen für die Wesen dieser Welt, ein Unterstützungsnetz, Hoffnung, Kompetenzen und die Möglichkeit bei anderen und mir zu einer friedlichen Welt beizutragen. GFK zu leben, schenkt mir Frieden, Vertrauen, die Möglichkeit zu trauern und Leichtigkeit und Verbindung im Leben zu priorisieren. Seit ich GFK mache, übernehme ich immer radikaler Verantwortung für mich selbst, was eine unendliche Freiheit für mich bedeutet.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
GFK wende ich inzwischen bei allem, was ich tue, mehr oder weniger an. Ich benutze GFK nicht nur als Sprache (obwohl sich meine Kommunikation und mein Wortgebrauch ebenfalls verändert haben), sondern vor allem auch als Reflexion. GFK beeinflusst alle meine Gedankengänge: wie ich Situationen, Menschen und auch mich selbst einschätze, wahrnehme und reflektiere. Ich benutze GFK konkret in meinem Beruf als Pädagogin, aber auch als Privatperson in meinem Umfeld und auch bei meinen grösseren politisch-globalen Werten und Handlungen. Ich gebe Weiterbildungen an Schulen und an der Hochschule der Künste Bern und habe Klient*innen, die bei mir ins Coaching kommen.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? / Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Ich kann Uschis Ausbildung auf jeden Fall weiterempfehlen.

Brigit

Mein Name ist Brigit, ich bin 48 Jahre jung, Mutter von vier Kindern und alleinerziehend. Lange Zeit war ich unzufrieden mit meinem Leben, konnte aber nicht benennen, was mir genau fehlte oder woran es lag. Ich begab mich auf die Suche, probierte dies und das, war in Therapie, aber nichts half wirklich.

Vor zirka 5 Jahren stiess ich auf die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und die Empathie-Werkstatt. Nach dem Grundlagenmodul wollte ich mehr und immer mehr. Durch die intensive Auseinandersetzung mit meinen Themen fand ich wieder Zugang zu meinen Gefühlen und Bedürfnissen. Dies brachte mich wieder in Verbindung zu mir selbst, stärkte mein Vertrauen in mich und gab mir die Kraft, mein Leben wieder aktiv und nach meinen Vorstellungen zu gestalten.

Durch den Kontakt mit der Gewaltfreien Kommunikation erlebte ich die heilsame und inspirierende Kraft der Empathie. Sie hat mich tief in meinem Herzen berührt und ihre heilsame Wirkung entfaltet. Die Empathie hat viel Gutes in meinem Leben bewirkt und bereichert mich in meinem Alltag.

Am Ende habe ich viel mehr erhalten, als ich mir zu Beginn meiner Reise erhofft hatte. Uschi hat es stets geschafft, einen Raum zu schaffen, in dem ich mich getragen fühlte. Durch ihr prozessorientiertes Arbeiten hatte immer das Platz, was gerade da war. All das hat wesentlich zu meiner Entwicklung und meinem Wachstum beigetragen. Vielen Dank für alles!

Gabriela

Kurze Vorstellung
Ich heisse Gabriela Schmid, bin 68 Jahre alt und seit zweieinhalb Jahren pensioniert.

Warum bist du hier in dieser Ausbildung?
Ich wollte nach der Pensionierung etwas für mich machen, Zeit für mich haben, mein Inneres kennen lernen.
Eine Freundin hat mein Interesse an GFK geweckt.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich wende GFK täglich in meinem Umfeld an. Besonders im Freundeskreis und meiner Familie. Oft kann ich unterstützend sein.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich war oftmals in einem Hamsterrad und wusste nicht wie weiter.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Die Ausbildung von Uschi wurde mir empfohlen und nach dem 1.Block wusste ich, da bin ich gut aufgehoben.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich hatte keine Zweifel vor der Buchung, es war mir klar, dass ich das will.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich finde die Ausbildung umfassend und übersichtlich.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Die Ausbildung kann ich allen Personen empfehlen, welche bereit sind an sich zu arbeiten.

Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Gerne empfehle ich Uschis Ausbildung weiter und bedanke mich für die schöne empathische Unterstützung von ihr.

Sr. Maria Magdalena

Kurze Vorstellung
Mein Name ist Sr. Maria Magdalena Ebner. Ich bin Zisterzienserin der Abtei Mariastern-Gwiggen in Vorarlberg. Ich beschäftige mich seit etwa 10 Jahren mit Gewaltfreier Kommunikation.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Bevor ich zur Empathie-Werkstatt kam, habe ich verschiedene GFK-Seminare in Österreich als auch in Deutschland besucht. Ich meine, ich hatte einen soliden Grundstock in Sachen GFK erlernt.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Zweifel hatte ich keine. Was mich zögern liess bei der Buchung, ist der finanzielle Umstand: Seminare in der Schweiz haben verglichen mit Seminaren in Österreich doch einen bedeutenden finanziellen Unterschied.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Ich habe ein Seminar gesucht, das mich in meiner Empathiefähigkeit weiterentwickelt. Dabei hat die Internet-Suchmaschine auf die Empathie-Werkstatt verwiesen. Die Ausschreibung der Seminare hat mich sehr angesprochen und ich hatte den Eindruck, das ich hier finden könnte, was ich suche.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Die GFK hat mein Leben bereichert. Ich habe mich selber besser kennengelernt und konnte zudem lernen, wie ich andere Menschen besser verstehen kann. Die GFK ist dabei keine Methode für mich, sondern eine grundlegende Haltung, die ich einfach sehr menschlich finde.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Die GFK ist allein schon in meinem Alltag vielfach präsent: wie ich zuhöre, wie ich spreche, wie ich mich und verschiedene Situationen reflektiere. Ausserdem biete ich selber GFK-Seminare an, sowie High-Quality-Empathiesitzungen.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Wie oben beschrieben, habe ich zuerst die Empathie-Werkstatt ausgesucht und so Uschi kennengelernt. Beim Mediationsseminar habe ich mich bewusst für Uschi entschieden, da ich ihre Arbeit und ihren empathischen Arbeitsstil sehr schätze.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Meine Empathiefähigkeit – und diese zu leben – ist gestärkt worden und hat sich weiterentwickelt. Mein persönliches Ziel wurde damit erreicht. Ich habe die Ausbildungszeit genossen. Es war neben aller Ernsthaftigkeit der Ausbildung auch genug Raum für Humor.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen? Kannst du Uschis Ausbildung weiterempfehlen?
Ich würde Uschi und die Empathie-Werkstatt grundsätzlich allen Menschen empfehlen. Ich wüsste nicht, wem nicht!

(Foto: Corinna Peter)

Romana

Kurze Vorstellung
Ich bin Romana, Mama einer wundervollen kleinen Tochter, gelernte Köchin und Kauffrau.

Wie war deine Ausgangslage vor der Ausbildung?
Ich war als Mutter komplett überfordert, wollte alles richtig und vor allem anders machen als ich es erlebte. Ich scheiterte und verurteilte mich in Endlosschleife, probierte so vieles aus; doch nichts davon war nachhaltig genug.

Hattest du Zweifel vor der Buchung?
Nein, absolut nicht.

Warum bist/warst du hier in der Ausbildung?
Als ich Marshalls Buch gelesen hatte, wusste ich, das ist es, das will ich lernen. Nach einem Gespräch mit Uschi bestätigte sich das. Alles, was ich bisher in der Ausbildung lernte, ist für mich nachhaltig und ich finde die Empathie-Werkstatt von Grund auf sehr professionell.

Warum ist die GFK für dich besonders wichtig?
Dank der GFK änderte sich meine Sichtweise über Menschen und über mich selbst. Dank der GFK lerne ich zu meinen Bedürfnissen zu stehen und sie auch zu erfüllen. Sie ist der Kompass in meinem Alltag und hilft mir immer wieder aufs Neue, mit mir selbst und mit anderen in Verbindung zu kommen.

Wie konntest du die GFK schon anwenden?
Ich wende die GFK täglich im Umgang mit mir selbst, meiner Tochter, meinem Mann und meiner Herkunftsfamilie an. Auch in meinen Freundschaften ist sie präsent.

Warum hast du Uschi ausgesucht?
Ich suchte nach einem Ausbildungsort für GFK und Uschis Website war die einzige, bei der ich Klarheit hatte über das Angebot. Nach dem Grundkurs war für mich dann definitiv klar, dass ich bei Uschi am richtigen Ort bin. Aufgrund meiner Vergangenheit sind grössere Menschengruppen für mich eine Herausforderung, doch Uschi gab mir von Anfang an genau die Sicherheit, die ich in diesem Umfeld benötigte.

Wie findest/fandest du die Ausbildung?
Unglaublich bereichernd, inspirierend und heilend. Aber auch emotional aufwühlend und anspruchsvoll.

Wem kannst du die Ausbildung empfehlen?
Allen, die bereit sind genauer hinzuschauen und sich einen ehrlichen Umgang mit anderen und vor allem mit sich selbst wünschen.

Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt. Zum Warenkorb